Neuigkeiten

Aktuelles zum Thema Rudersport.

Wer die Farbgebung des Alster-Ergo-Cups kennt, für den ist der gedankliche Schritt zur Ruderei nicht schwer. Björn Schulze-Gülich, Erfinder des Alster Ergo-Cups, der im vergangenen Winter seine 14. Auflage (durch Corona zum zweiten Mal nicht in Präsenz sondern online) erlebte, ist diesen Schritt nicht nur gedanklich ganz bewusst gegangen. Schon seit einiger Zeit hatte er an einem Konzept gearbeitet, den Alster Ergo-Cup über das reine Wettkampfformat hinaus zu einer Einrichtung zu entwickeln, bei der ruder- und fitnessbegeisterte Sportler – egal ob Anfänger oder schon Fortgeschrittene – gleichermaßen Anregung, Lernen, Austausch und Support zum Trainieren auf dem Ruderergometer zu erhalten. Das Online-Training ist ideal als Ergänzung zu den „normalen“ Einheiten.

Weiterlesen ...

Jeden Tag, zu unterschiedlichen Zeiten, wird auf Deutschlands Flüssen und Seen gerudert. Alle Bootsklassen sind unterwegs, mit Steuermann oder ohne Steuermann. Ebenfalls unterwegs sind Segler, Stand-up-Paddler, Motorboote, Hausboote, Schwimmer, alles was mit der Freizeit zu tun hat, ab und zu auch Enten, Schwäne sowie die Berufsschifffahrt in all ihrer Komplexität. Zudem gibt es auf den Gewässern Betonnungen und Hindernisse. Alles zusammen eine große Anzahl an Gefahrenstellen, wobei die Ruderer „rückwärts“ fahren, hingegen der gesamte Rest vorwärts.

Weiterlesen ...

Das deutsche Ruder-Flaggschiff jubelt in der polnischen Hitze vor Australien

Kraft zum Jubeln hatten sie noch, das hatten sie sich aber auch verdient: Die jungen Ruderer aus dem Deutschland-Achter feierten beim Weltcup in Posen (Polen) einen souveränen Start-Ziel-Sieg und genossen die Siegerehrung trotz extremer Hitze. Mit einer grandiosen Energieleistung und einem effektiven Streckenschlag gewann das deutsche Paradeboot bei schwierigen Seitenwind-Bedingungen deutlich vor Australien und Polen. „Das war ganz schön anstrengend, aber ich bin jetzt sehr zufrieden“, sagte Laurits Follert lachend.

Weiterlesen ...