Neuigkeiten

Aktuelles zum Thema Rudersport.

Insgesamt ernüchternde Bilanz am EM-Samstag

Deutsche Sportler überraschen bei den European Championships in München in manchen der neun Disziplinen, wie die Turnriege, die mit Bronze erstmals überhaupt eine deutsche EM-Medaille gewann. Deutschland liegt im Medaillenspiegel hinter Großbritannien auf Platz zwei. Daran haben die Ruderer keinen großen Anteil, denn an der Regattastrecke in Oberschleißheim herrscht im schwarz-rot-goldenen Lager Tristesse. Nur Manuela Diening konnte im PR 1 Einer der Para Ruderer bislang in die Medaillenränge fahren.

Weiterlesen ...

Mattes Schönherr fällt verletzungsbedingt aus / Tom Tewes rutscht nach

Nach den beiden Weltcups in Posen und Luzern muss der Deutschland-Achter auch bei den Europameisterschaften in München (11.-14. August) eine Umbesetzung vornehmen. Mit Mattes Schönherr fällt der bisherige Schlagmann verletzungsbedingt aus. Der 22-Jährige laboriert an einer schmerzhaften Rippenentzündung und muss diese auskurieren.

Weiterlesen ...

Unter dem Titel „Bootsobleute als Haftungsnarren“ veröffentlichte der „rudersport“ in Heft sechs einen Text des Rechtsanwaltes Günter Bach, der darin unter anderem fordert, Vereine müssten sicherstellen, dass Bootsobleute ausreichend versichert sind – auch gegen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.

Weiterlesen ...

Das junge Duo gewinnt die interne Qualifikation zur Heim-EM in München

Auf dem Dortmund-Ems-Kanal ist die letzte EM-Vorentscheidung im Team Deutschland-Achter gefallen: Auf dem Kanal am heimischen Stützpunkt haben zwei Duos die Rollsitze im Zweier für die Europameisterschaften ausgefahren, die vom 11. bis 13. August in München stattfinden. Die letzten EM-Plätze sicherten sich Mark Hinrichs und Tom Tewes, die mit einem Start-Ziel-Sieg Leon Schandl und Henry Hopmann hinter sich ließen.

Weiterlesen ...